13.09.2020 – vermeidliche Totfundmeldung Hund – 66333 Völklingen – Leinpfad


Am 13.09.2020 gegen 19:30 Uhr bekommen wir eine Meldung über den Totfund eines vermeidlichen Hundes in 66333 Völklingen Wehrden. Ein kleines Kind hat auf dem Leinpfad in 66333 Völklingen Wehrden einen Kadaver gefunden, es wurde angenommen das es sich um einen Hund handelt. An dem parallel zur Grabenstraße verlaufenen Leinpfad bei (49°14’58.6″N 6°50’19.8″E)
befand sich dann der Aufbruch (Fell und Innereien) von drei Kaninchen, die augenscheinlich geschlachtet wurden. Es ist davon auszugehen, das Bewohner die Hasen zum Verzehr halten, die Reste hier in den Hecken entsorgt haben. Da es sich hier um eine illegale „Müllentsorgung“ handelt wird eine Meldung ans Ordnungsamt Völklingen gemacht. Auch ist ein Verstoß gegen das Infekionsschutzgesetz zu prüfen da durch die Überreste auch „Allesfresser“ wie Ratten angezogen werden.

Totfunde

AufbruchHasenMüllentsorgungTotfundÜberreste

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: